Asyl- und Fremdenrecht

„Flüchtlinge“ und „Asyl“ – diese beiden Begriffe prägen die tägliche Berichterstattung in den (österreichischen) Medien und kaum ein anderes Thema wird derzeit so kontrovers diskutiert. Doch obwohl das Asylrecht in aller Munde ist, wissen die wenigsten wirklich darüber Bescheid, sodass oftmals Halbwahrheiten oder gar Fehlinformationen die Diskussionen dominieren. Im Zuge dieses Workshops werden der rechtliche Rahmen von Flucht und Asyl verständlich und interaktiv vermittelt, wobei wir größten Wert darauf legen, dass dies frei von jeglichen parteipolitischen Ausrichtungen geschieht.

Der Workshop umfasst folgende Themen:

Häufig vorkommende Begriffe im Zusammenhang mit Asylrecht

Den SchülerInnen werden Begriffe wie zum Beispiel Wirtschaftsflüchtling, Migrant und Klimaflüchtling erklärt und es werden die Unterschiede zwischen Asylberechtigten und Flüchtlingen besprochen.

Geographische und geschichtliche Entwicklung von Flüchtlingsströmen

Da Flüchtlinge kein neues Phänomen sind, gibt es einen kurzen geschichtlichen Einblick, um zu zeigen das Menschen schon früher aufgrund von Krieg und Verfolgung aus ihrem Land geflohen sind. Außerdem wird mit den Schülern Anhand von Graphiken erörtert woher die meisten Flüchtlinge kommen und wohin sie gehen.

Asylverfahren

Was passiert, wenn ein Flüchtling Österreich erreicht? Diese und einige weitere Fragen werden bei der Erläuterung des Asylverfahrens beantwortet.

Vorurteile durch Medien

Wir haben einige fragwürdige Statements aus unterschiedlichen Medien herausgesucht und möchten die verschiedenen Meinungen der SchülerInnen dazu hören und mit ihnen herausfinden was genau dahinter steckt.

PDF Download